301 Weiterleitung in der .htaccess Datei von Apache

12. Dezember 2011  |  Kommentar schreiben   |  Tags: , , ,



Bei Facebook teilen

Logo von ApacheFalls Sie einen Linux Server mit Apache als Webserver betreiben, so verfügen Sie über eine sogenannte .htaccess Datei, wo Befehle bezüglich untergeordneter Ordner oder Virtual Hosts vorgenommen werden. Die Befehle, die in der Datei vorkommen, werden wirksam ohne dass Apache neu geladen oder gestartet wird. Heute betrachten wir die Möglichkeit, in der .htaccess Datei von Apache eine endgültige serverseitige 301 Weiterleitung (301 Redirect) zu programmieren und werden darüber sprechen warum und wann diese erforderlich ist.

Wann brauchen wir eine 301 Weiterleitung?

Viele Webmaster, die aktiv an ihre Seiten arbeiten, gehen durch diverse Entwicklungsphasen der Programmierung, wo sich die Seitenstruktur und sogar die komplette URL Struktur ändert. Jedoch bleiben manchmal die Inhalte erhalten, nur die URL ändert sich. Ihre Aufgaben als Webmaster sind nun, Usern zu der aktuellen Seite weiterzuleiten und gleichzeitig die Suchmaschinen zu informieren, dass die Adresse (URL) einer unserer Webseiten sich geändert hat, so dass die jeweilige Suchmaschine zu der neuen, statt zu der alten URL weiterleiten kann. Wenn Sie die Weiterleitung nicht mit dem 301 Statuscode durchführen, so ist das, zumindest für die Suchmaschine, eine nicht endgültige Weiterleitung (302 Redirect), was nicht erwünscht ist. Die Suchmaschinen wie Google wollen ja immer den aktuellsten Inhalt ihren Besuchern zur Verfügung stellen. Einen ganz wichtigen Punkt bei der 301 Weiterleitung ist die Tatsache, dass Sie damit den bisherigen Pagerank der alten Seite auf die neue übertragen und nicht neu aufbauen müssen.

Syntax – 301 Redirect in der .htaccess Datei

Falls Sie über Zugriff auf Ihre  .htaccess Datei verfügen, die alte und neue URLs bekannt sind und Sie eine 301 Weiterleitung in der .htaccess Datei implementieren wollen, so müssen Sie folgenden Befehl in der .htaccess Datei von Apache hineinschreiben:

redirect 301 /alte-adresse.html http://www.IHREDOMAIN.de/neue-adresse.html

Hier finden Sie vier Teile des Ausdruckes:

  • redirect
    Das ist der Befehl zur Weiterleitung
  • 301
    Das ist der Statuscode, der bei der Weiterleitung zurückgegeben wird, äußerstwichtig für Suchmaschinen und Aktualisierung des Index
  • /alte-adresse.html
    Die Adresse, die nicht mehr aktuell ist, die aber noch in dem Index der Suchmaschinen zu finden ist, die Adresse, die Ihre Besucher noch sehen und ggf. kennen
  • http://www.IHREDOMAIN.de/neue-adresse.html
    Die Adresse, zu der endgültig weitergeleitet wird. Wichtig – diese Adresse immer mit http:// und Domain angeben.

Weitere Weiterleitung müssen Sie in einer neuen Zeile eingeben, ohne ein Sonderzeichen als Delimiter zu nutzen, in der .htaccess Datei ist die neue Zeile ein Delimiter.
Führen Sie die Weiterleitungen vor Ihre mod_rewrite Anweisungen, worüber wir Sie bereits in dem vorherigen Artikel über die Einrichtung von mod_rewrite für suchmaschinenfreundliche URLs informiert haben.

301er permanente Weiterleitung mit PHP

Lesen Sie hier, wie Sie auch mit PHP eine 301 Weiterleitung programmieren können.

Fazit

Die Nutzung von 301 Weiterleitungen ist ein Schritt Ihre Webseite suchmaschinenfreundlicher zu machen. Unser professionelles CMS System nutzt ausschließlich solche Weiterleitungen. Erfahren Sie mehr über unser CMS use (the) web.
Brauchen Sie Hilfe bei der Einrichtung von 301 Weiterleitung in Ihrer .htaccess Apache Datei unter Linux? So steht Ihnen der Technik-team der use-media zur Verfügung.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.