Konvertierung von URLs bei der Eingabe von Links in TinyMCE verbieten

10. Juni 2011  |  Kommentar schreiben   |  Tags: ,



Bei Facebook teilen

Wir haben viele Anfragen von Kunden bekommen, die es super einfach und easy finden mit TinyMCE zu arbeiten, trotz dieser Tatsache aber viele Probleme mit der Eingabe von Links haben. Was genau passiert? In diesem Artikel betrachten wir die Umschreibung von Links innerhalb der TinyMCE und generell in Web-Browsern.

Problematik

Wenn Sie in TinyMCE einen Link eingeben, egal wie, wird dieser standardmäßig von TinyMCE gepasrt und unter Umständen konvertiert im Bezug auf die Adresse, unter der die Webseite läuft. Beispielsweise, Ihre Seite heißt www.seite.de und Sie geben einen solchen Link ein: www.seite.de/meine_seite.html. Dieser Link wird direkt von TinyMCE, wie erwähnt standardmäßig, in /meine_seite.html konvertiert. Manchmal ist das gar nicht gewünscht, denn es ist nicht klar von welcher Stelle in der Seite dieser Link aufgerufen wird und ob dieser dann gültig ist, wenn konvertiert.

Lösung

In der Konfiguration von TinyMCE, an der Stelle wo Sie das Theme, Buttons und alle restlichen Elemente auswählen, können Sie explizit einstellen dass die Konvertierung nicht statfinden, hiermit:

...
convert_urls : false
...

Bitte, beachten Sie dabei, dass manche Browser, auch ohne dieser Einstellung die URLs umschreiben. Daher empfehlen wir das Herunterladen der neuesten Browser auf dem Markt.

Noch Fragen, andere Probleme? Kein Problem – unsere Experten stehen Ihnen mit schnellen Lösungen zur Verfügung. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf – 02161 177747 oder einfach per E-Mail.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.