Erfolgreiches Zusammenspiel von Datenschutz und Geheimnisschutz

18. April 2012  |  Kommentar schreiben   |  



Bei Facebook teilen

Der Datenschutzbeauftragte hatte in den 2 Jahren seit seiner Bestellung aufgrund der Tatsache, dass er eigentlich hauptamtlich als IT-Sicherheitsbeauftragter beschäftigt war, nur ein externes Verfahrensverzeichnis und einige Dokumentenvorlagen erstellen können.

Nach einem Datenleck (CAD-Zeichnungen hatten das Unternehmen verlassen) jedoch war die Geschäftsleitung sensibilisiert für das Thema Datenschutz – ein gemeinsames Projekt mit dem Ziel, den Schutz von personenbezogenen Daten und Betriebsgeheimnissen zu verbessern, wurde aufgesetzt.

Externe Datenschutzberater und der interne Datenschutzbeauftrage werden nun gemeinsam für eine Klärung sorgen – ganz im Sinne der Überlegungen von use-media: Siehe auch: Mitnahmeeffekte beim Datenschutz

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.