Windows 7 – Skype, ICQ und Messenger ins Systemtray minimieren

30. März 2010  |  Kommentar schreiben   |  Tags: , , , , , ,



Bei Facebook teilen

Die gängigen Instant-Messaging Programme, die man täglich nutzt nehmen viel Platz an der Taskleiste und deswegen werden sie einfach ins Systemtray minimiert. Das erspart Platz und macht die Nutzung einfacher. Natürlich wenn man eine Nachricht bekommt, müssen die Fenster mit den jeweiligen Gesprächspartner an der Taskleiste blinkend angebracht werden.

Seit der Veröffentlichung von Windows 7 gibt es Probleme unter anderen solche Programme ins Systemtray zu minimieren. Das Hauptfenster vom Programm bleibt auf der Taskleiste und kann sogar an dieser fest angeheftet werden. Was ist die allgemeine Lösung, die sowohl die neueste Version von Skype, als auch ICQ und Windows Messenger in das Systemtray minimiert?

Auch wenn die Desktop Anwendung diese Option explizit bei den Einstellungen hat, wird sie durch Windows 7 ignoriert. Deswegen muss mann der Anwendung beibringen in Kompatibilitätsmodus zu laufen. Hier sind die Schritte, die für alle Programme gleich sind.

1. Finden Sie die Verknüpfung zum jeweligen Programm entweder auf dem Desktop, oder unter Start -> Alle Programme
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das jeweilige Icon fürs Programm
3. Wählen Sie Eigeschaften und dann direkt den Reiter Kompabilität
4. Markieren Sie die Checkbox Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für: Windows Vista Service Pack 2. (Sie können auch frühere Windows Versionen wählen)
5. Klicken Sie auf OK und führen Sie das Programm erneut aus. Wenn Sie das Fenster schließen, wird es ins Systemtray minimiert.

Weitere Probleme

Eine neue Fähigkeit von Windows 7 sind die Mouse-over Funktionalitäten von Programmen, die sich gerade auf der Taskleiste befinden. Beispielsweise werden bei Media-Playern wie Windows Media Player 12 und Media Player Classic Steuerungbuttons für die Wiedergabe von Mediadateien. Das ist ein, unserer Meinung nach, unglücklicher Ersatz für das Minimieren von Windows Media Player in die Taskleiste. Dafür gibt es aber eine Lösung, die wir in unseren nächsten Artikeln veröffentlichen werden.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.