Speicherplatz unter Vista freigeben und alte Service Pack Installationsdateien entfernen

11. Januar 2010  |  Kommentar schreiben   |  Tags: , , , , ,



Bei Facebook teilen

Immer mehr Benutzer von Windows Vista stellen kontinuerlich fest, dass der Speicherplatz von Vista langsam aber sicher verschwindet. Und das auch wenn keine neuen Programme dazu installiert werden und der Rechner einfach für Surfen oder ähnliches eingesetzt wird.

Es gibt den einen oder anderen Schritt, wie man Speicherplatz bei Vista freigeben kann, jedoch sind das die bekannten und offensichtlichen Maßnahmen, die man ergreifen kann. Ich werde versuchen diese Stichwortmäßig zu erwähnen:

  • Löschen Sie alte temporären Dateien – am besten mit dem eingebauten Programm Datenträgerbereinigung. Gehen Sie hierzu unter alle Programme -> Zubehör. Mit diesem Programm leeren Sie Ihren Papierkorb, löschen Ihre temporären Internetdateien, Bug reports, diverse temporäre Dateien und andere nicht benötigte Dateien, die Sie nicht auf Anhieb selber finden.
  • Programme deinstallieren – wenn Sie beispielsweise viele Programme auf dem Hauptlaufwerk von Windows installiert haben und über ein weiteres Laufwerk verfügen, so können Sie diese deinstallieren und auf das freie Laufwerk wieder installieren. Sie können sogar den Speicherort von den eigenen Dateien auf das freie Laufwerk verweisen. Jedoch, um das langsame Verringern vom Speicherplatz zu verhindern, sollten Sie unbedingt…:
  • …Systemwiederherstellung ausschalten – das eingebaute Tool von Vista speichert Abbildungen Ihrer Daten und Systemeinstellungen jeden Tag, damit Sie auf diese zugreifen können, sollten etwas schief gehen und Sie beispielsweise Ihren Rechner nicht mehr starten können. Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie das nicht brauchen, so werden hierdurch einiges an Speicherplatz ersparen können.

All das getan? Trotzdem kein Speicherplatz frei? An dieser Stelle komme ich zum Kern dieses Artikels – es gibt Daten, die Windows speichert und Ihnen nicht zur Löschung anbietet. Das sind die Installationsdateien von den Service Packs 1 und 2, die Sie sicherlich installiert haben. Es ist kaum zu glauben wie viel Sie hierdurch freigeben können. Wenn Sie der Meinung sind, dass Vista mit Ihrem Servicepack gut läuft und dass Sie keine Deinstallation/Wiederherstellung des alten Zustands vor der Installation vom Service Pack wünschen, so können Sie auf diese Möglichkeit verzichten und Speicherplatz unter Vista freimachen.  Hier die Schritte für Windows Vista Service Pack 2 (SP2) Speicherplatzfreigebe:

1. Klicken Sie auf Start und dann Ausführen…
2. Geben Sie cmd ein und dann drücken Sie die Eingabetaste. Sie werden ein schwarzes Fenster bekommen, wo Sie Befehle ausführen können.
3. Geben Sie den Befehl compcln.exe und drücken Sie erneut die Eingabetaste. Sie werden dann gefragt, ob Sie zustimmen, dass alle Installationsdateien von allen Service Packs entfernt werden. Bestätigen Sie das entsprechend und lassen Sie den Rechner für eine Weile arbeiten.

Die Aktion hat mir 1,26 GB zurückgebracht.
Ich hoffe, Ihnen mehr. Wenn Sie nach einiger Zeit wieder keinen Speicherplatz haben, installieren Sie Windows Vista auf ein größeres Laufwerk neu.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.