5 Gründe warum auch Du Deinen Facebook Account löschen solltest

10. Januar 2019



Facebook hat sich in den letzten Jahren zum größten Social-Media-Netzwerk der Welt entwickelt, was nicht nur die Plattform selbst, sondern insbesondere das Unternehmen zu einem der weltweit erfolgreichsten Konzerne gemacht hat. Doch insbesondere heutzutage, wo bereits Milliarden von Menschen auf Facebook angemeldet sind, werden immer mehr Leute auch die negativen Aspekte der Plattform aufmerksam. Welche das genau sind und warum auch Du Deinen Facebook Account endgültig löschen solltest? Das erfährst Du hier bei uns.

• Privatsphäre

Facebook ist mittlerweile weitgehend dafür bekannt, zahlreiche Daten von Usern zu sammeln, diese für Forschungszwecke zu verwenden sowie auch weiterzuverkaufen. Dabei stellen sich auch zahlreiche Leute die Frage: Hört Facebook mich ab? Dies ist bisher nicht ganz erklärt, erscheint aber äußerst bedenklich. Denn der Vorwurf an die Smartphone-App von Facebook wurde schon oftmals von zahlreichen Seiten gemacht. Bisher hat Facebook dazu keine zufriedenstellende Antwort gegeben.

• Zeitverschwendung

Facebook ist aber nicht nur bezüglich der Privatsphäre äußerst bedenklich, sondern stellt noch dazu auch eine unglaubliche Zeitverschwendung dar. Denn Facebook-Sucht existiert und sorgt dafür, dass zahlreiche Menschen weltweit teilweise mehrere Stunden täglich auf der Social-Media-Plattform verbringen. Dies führt nicht nur zu weniger Produktivität, sondern auch dafür, dass man in einer Scheinwelt aus optimalen Fotos, Likes und Werbeelementen lebt, was nicht die Realität darstellt.

• Der erste Eindruck zählt

Zudem ist es auch bekannt, dass viele HR-Manager sich die Facebook-Profile von Bewerbern ansehen und dieser Eindruck durchaus ausschlaggebend für den Erfolg bei einer Bewerbung sein kann. Ja, damals war das betrunkene Foto mit Freunden, auf welchem Du auf einem aufblasbaren Einhorn reitest und einen Joint rauchst möglicherweise ganz unterhaltsam. Ob das der Recruiter auch so sieht? Wohl eher nicht.

• Facebook ist Eigentümer Deiner Daten

Dazu kommt aber auch noch folgender Aspekt: Facebook besitzt Deine Daten und kann damit machen, was es will. Deine Zustimmung dafür hast Du bereits in den AGBs bei der Anmeldung gegeben. Denke also daran, dass alle Bilder, Videos und Texte, welche Du auf Facebook veröffentlichst, gespeichert werden und möglicherweise irgendwann woanders auftauchen werden. Noch immer so entspannt?

• Zu viele Informationen

Ein weiteres Problem bei Facebook: Je mehr Zeit Du auf der Plattform verbringst, desto mehr Informationen werden Dir präsentiert. Beispielsweise, was Deine 1000 Freunde gerade machen, welche Produkte Du unbedingt kaufen solltest, wohin Du überall eingeladen wurdest und wer sich gerade, nach mehreren Jahren, bei Dir meldet, weil diese Person unbedingt Geld von Dir braucht. Diese ganzen Informationen können dafür sorgen, dass Du gestresst bist sowie Dich nicht auf Deine eigentlichen Ziele konzentrieren kannst, da Du dich hauptsächlich mit uninteressanten Informationen auf Facebook beschäftigst. Sobald Du Deinen Facebook-Account löschst, wirst Du merken, dass Dein Leben sich viel entspannter gestalten wird.

Das waren unsere 5 Gründe dafür, Deinen Facebook-Account zu löschen. Wenn Du Dich für dieses Thema interessierst, dann wirst Du mit Sicherheit noch zahlreiche weitere Argument dafür finden. Schütze Deine Daten – denn diese sind die Währung der Zukunft!